Ernährung für Hunde - TOP-DOGS Marl

TOP DOGS Ernährungsberatung – die artgerechte Fütterung des vierbeinigen Freundes!


Ein altes japanisches Sprichwort lautet: Freund ist der Name eines Hundes.

Damit wird unmissverständlich zum Ausdruck gebracht, dass uns unsere vierbeinigen Freunde sehr am Herzen liegen. Die Hundehaltung verlangt von dem Hundehalter jedoch nicht nur die gegenseitige Zuwendung in Form sozialer Interaktionen, sondern ebenfalls eine artgerechte Haltung und Fütterung.

Davon ausgehend sollte sich jeder Hundebesitzer darüber im Klaren sein, dass eine Fehl- oder Mangelernährung beim Hund ebenfalls zu verschiedenen Krankheitsbildern führen kann. Haut- und Fellprobleme, z.B. Haarausfall oder stumpfes Fell, können somit die ersten Anzeichen einer Fehlernährung sein.

In diesem Zusammenhang kann ein Mineral-, Fett-, Protein- oder Vitaminmangel zur Anfälligkeit des Immunsystems, Apathie oder sonstige Verhaltensänderungen führen. Die TOP DOGS Ernährungsberatung Hund Marl nimmt sich diesem Thema an und beantwortet Ihnen gerne alle Fragen.

Ernährungsberater Hund, alles was der Hund zum Leben braucht


Als Karnivore ist der vom Wolf abstammende Hund keineswegs auf Fleischnahrung begrenzt. Hauptverantwortlich dafür ist das Jagdverhalten und das Fressen von Pflanzenfressern, in deren Mägen sich pflanzliche Nahrungsrückstände befinden.

Der mit dem Wolf verwandte Hund kann demzufolge wie sein wilder Verwandter sein Nahrungsangebot erweitern und anpassen.

Es ist somit von einem Allesfresser die Rede, welcher seine Ernährung der Hundehaltung selbst angepasst hat. Dabei sollte jedoch nicht die Physiologie des Tieres untergraben werden und dem Hund das zugeführt werden, was dieser benötigt.

Dafür ist eine Ernährungsberatung Hund Marl wie für geschaffen.

Hundefutter Marl, die richtige & korrekte Hundefütterung


Die Tiernahrung sollte stets auf die Bedürfnisse Ihres Hundes eingestellt sein. Dabei sollte berücksichtigt werden, dass auch Hunde gegenüber einigen Substanzen empfindlich oder allergisch reagieren. Während eine Allergie individuell ausgeprägt wird, kann z.B. eine Theobromin Vergiftung zum Tod jedes Hundes führen. In diesem Zusammenhang ist das Füttern von Schokolade strikt untersagt. Gleichermaßen können Weintrauben eine Weintraubenvergiftung hervorrufen. Es ist somit jedem Hundehalter anzuraten, sich im Vorfeld ausgiebig zu informieren und im Zweifel einen Ernährungsberater Hund in Anspruch zu nehmen.

 

Eine korrekte Hundeernährung berücksichtigt zunächst erst einmal das Alter des Hundes. Die Tiernahrung Marl wird somit altersgerecht auf Welpen oder Junghunde zugeschnitten. Diese benötigen in der Regel eine vier bis fünfmal am Tag stattfindende Fütterung. Um die Knochenentwicklung nicht zu stören, dürfen Welpen auf keinen Fall überfüttert werden. Gewichtsprobleme können außerdem zu Gelenkschäden führen. Bei einer artgerechten Fütterung abseits des Welpenalters ist die Hunderasse und somit die Größe des Hundes zu berücksichtigen. Kleine und mittelgroße Hunde werden zwei- bis dreimal täglich gefüttert, große Hunde hingegen nur zweimal täglich.

 

Für die TOP DOGS Tiernahrung Marl ist die tägliche Zuführung von Trinkwasser für einen Hund essenziell. Der Trinkwasserbedarf ist dem des Futterbedarfs gleichzusetzen und sollte zum selben Zeitpunkt erfolgen. Allgemein werden zwei Arten der Hundeernährung voneinander unterschieden: das Fertigfutter und das Frischfutter.

Welches Hundefutter ist das Beste für Ihren Hund?


Die artgerechte Tierfütterung sollte dem vierbeinigen Freund alle essenziellen Nährstoffe zuführen, die er für sein Wachstum und ein gesundes Leben benötigt. Insofern sollte bei jedem Futter darauf geachtet werden, dass dieses genügend Proteine, Kohlenhydrate, Vitamine und Mineralstoffe enthält. Letztgenannte sind Grundvoraussetzungen für ein ordentliches Haarwachstum sowie gesundheitsunbedenkliche Organfunktionen. Eine abwechslungsreiche Ernährung sollte demzufolge bei der ausschließlichen Fütterung mit Frischfutter erfolgen.

 

Hundefutter wird heutzutage nahezu in jedem Discounter angeboten. Hierbei handelt es sich um Trocken- oder Nassfutter, welches oft nicht den gesamten Nährstoffbedarf des Tieres deckt. So kann es oft durch den Zusatz von künstlichen Zusätzen und Vitaminen zu einer Mangelernährung oder einer Überversorgung kommen. Das Hundefutter Marl richtet sich nach höheren Qualitätskennzeichen. Wird Hundefutter nicht bedarfsdeckend verfüttert, kann dies zu nahrungsbezogenen Mangelerscheinungen und damit verbundenen Krankheitsbildern und Verhaltensauffälligkeiten führen. Wurde dies veterinärmedizinisch festgestellt, werden Ernährungspläne erstellt, welche Über- oder Untergewicht, Niereninsuffizienzen Arthrose oder andere Krankheitsbilder zum Thema haben.

 

Im Trocken- oder Nassfutter werden sowohl pflanzliche und tierische Nahrungsbestandteile verarbeitet. Das Hundefutter kann Lamm, Fisch, Geflügel, Schweinefleisch, Rind und andere Fleischerzeugnisse enthalten. Während diese Proteine und Fette liefern, decken die pflanzlichen Nahrungsbestandteile den Bedarf an Kohlenhydraten und Ballaststoffen ab. Es ist dringend anzuraten, auf Zuckerzusätze in der Hundenahrung zu verzichten. Dies kann wie beim Menschen zu Karies und Übergewicht führen.

Ein Kurzüberblick: verschiedenen Formen der Hundeernährung!


Bei der artgerechten Fütterung sollte der Hundebesitzer stets einen Spezialisten zurate ziehen. Die TOP DOG Ernährungsberatung nimmt sich gerne Ihren Fragen sowie vierbeinigen Freund an. Besondere Erwähnung sollte außerdem die Art der Hundeernährung bekommen. Hier wird z.B. voneinander unterschieden:

Insektenproteine, der neue Trend spezieller Hundenahrung


Der korrekte Umgang mit der Umwelt ist auch in der Tierhaltung angekommen. Wer seinen Hund umweltbewusst Füttern möchte, kann auf Insektenproteine zurückgreifen, die eine vollwertige Nahrung für das Tier darstellen könnten. Einen weiteren Vorteil dieses Nahrungsmittel gegenüber Fleischerzeugnissen ist, dass diese keine Antibiotika enthalten. Dies ist eines der gravierenden Mängel von Fleisch jedweder Art. Diese Ernährungsmethode ist, jedoch noch nicht veterinärmedizinisch bzw. wissenschaftlich ausreichend untersucht.

 

Gleiches gilt für die vegane beziehungsweise vegetarische Ernährung des Hundes. Auch hier muss die TOP DOGS Hundeernährungsberatung darauf hinweisen, dass es keine relevanten Forschungsergebnisse zu dieser Fütterungspraktik gibt. Wie der Hundekörper letztendlich auf synthetische Nahrungsmittel reagiert, darüber kann nur spekuliert werden. Bei der Fütterung von Hunden sollte, wie beim Menschen selbst, auf genetisch behandelte Futtererzeugnisse verzichtet werden.

BARF – die Fütterung des Hundes mit Frischfleisch


Falls der Hund ausschließlich mit rohem Futter ernährt werden soll, ist BARF die Lösung. Dies bedeutet biologisch artgerechtes rohes Futter, welche als Ernährungsmethode die natürliche Nahrungsbeschaffung des Wolfes nachahmt. Als Hauptnahrungsquelle dient Fleisch, welches gesundheitlich in jedem Fall getestet sein sollte. Damit werden Parasiten, Würmer und andere Krankheitserreger gemieden. Es gilt demzufolge, auf die Herkunft zu achten. Hauptsächlich wird bei der BARF Methode Muskelfleisch, Pansen, andere Innereien sowie Gemüse und Obst verfüttert.

Verwertung von Essensresten: Clean Feeding


Die Verwertung von Essensresten und deren Verfütterung an den Hund wird Clean Feeding genannt. Dabei sollte berücksichtigt werden, dass eine hohe Verantwortung dieser Fütterungsmethode vorausgehen sollte. Während Eier und Kartoffeln von dem Hund ebenso verwertet werden kann wie von dem Menschen, verhält es sich mit Zuckerzusätzen ähnlich. Diese schädigen die Hundegesundheit. Gekochtes Fleisch kann hingegen mit Powerzusätzen wie Haferflocken angereichert werden. Nicht alles, was für den Menschen verzehrbar ist, kann dem Hund gegeben werden. Es ist dringend anzuraten, sich bei dieser Fütterungsmethode die TOP DOGS Ernährungsberatung als Experten hinzuzuziehen.

Woran erkenne ich nun ein gutes Futter?


  • Keine Füllstoffe!
  • Keine Sojamehle!
  • Keine Pflanzen- und Getreidemehle!
  • Keine chemischen Konservierungsstoffe!
  • Ausschließlich natürliche Vitamine aus hochwertigen Nahrungsbestandteilen, Gemüse, Kräutern und kaltgepressten wertvolen Ölen.
  • Keine chemische Zusätze!
  • Klare Volldeklaration: Jede Zutat mit exakter Mengenangabe.
  • Kein Geheimnis. Es steht alles drauf was drin ist.
  • Vergleichen: Wieviel Futter braucht mein Hund im Vergleich zu einem anderen Futter.